„If you take responsibility for yourself you will develop a hunger to accomplish your dreams.“

Weißt du, so viele beschweren sich über das Leben. Und über all das, was sie zu verdienen meinen, und ihnen zu steht. Aber die Umstände, andere Menschen, oder der Vogel auf dem Dach, sind Schuld daran,…

…dass sie sich immer wieder ausbremsen lassen.

…dass sie sich nicht motivieren können.

…dass sie sich Hindernissen und Herausforderungen stellen müssen, die sie selbst nicht gewählt haben.

…dass sie so gern würden, aber nicht können, weil es eben einfach nicht so leicht ist!

Und dabei wird die Liste ihrer Begründungen und schuldigen Täter, immer länger. Und sie entziehen sich der Verantwortung, über sich und ihr Leben, immer mehr.

Während sie sich wundern, dass sie noch immer an der gleichen Stelle stehen, wie schon vor Wochen, Tagen oder sogar Jahren. Und sich an ihrer Situation dennoch nichts geändert hat und sie einfach nicht voran kommen.

„ Die reinste Form des Wahnsinns ist, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert.“

Du möchtest, dass sich etwas ändert ? Dann ändere es!

Du willst nicht mehr weiter machen, wie gehabt? Dann hör doch auf!

Du bist unglücklich mit dir selbst und dem was du machst? Dann finde heraus, was dich glücklich macht und dein Herz wirklich erfüllt!

„Wir sind nicht nur verantwortlich für das was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun.“

Ist es dir in deinem Leben schon mal passiert, dass jemand an deine Tür geklopft hat, mit einem Paket voller Veränderungen, die du dir schon so lang gewünscht hast!? Und dieser Jemand hat dich angestrahlt und voller Freude nur noch nach deiner Unterschrift zur Übergabe gefragt. Sodass du deine gewünschten Veränderungen direkt danach auspacken konntest und begonnen hast, sie zu leben?

Natürlich nicht! Und das wird auch niemals passieren. 

Denn zum einen wäre das unheimlich langweilig und würde uns jede Vorfreude klauen.

Und zum anderen können nur wir allein beeinflussen, ob wir Veränderung in unserem Leben schaffen, oder eben nicht.

Du allein entscheidest, ob du stagnierst, oder eine Leiter höher kletterst. 

DU, ganz allein! Ist das nicht großartig!? 

Überleg mal, wie viel Macht dir das, über dich und dein Leben, gibt! Und zwar jeden einzelnen Tag aufs Neue. 

Was für ein Geschenk, oder?!

„ Das Leben schuldet dir gar nichts. Denn es hat dir bereits alles gegeben!“

Für mich gibt es zwei große Faktoren, die beeinflussen ob du in deinem Leben erfolgreich und glücklich bist, oder eben nicht:

Entscheidungen treffen und Verantwortung übernehmen.

Gemeinsam bilden sie eine Formel, die alles verändern kann. Sowohl für, als auch gegen dich.

Egal was jetzt gerade in deinem Leben ist, oder nicht ist. Ist, weil du es gewählt hast. 

Und ich weiß, dass viele jetzt gern die Hand heben und sagen: 

Moment mal, krank zu sein habe ich nicht gewählt. 

Arbeitslos zu sein oder eine schwere Kindheit gehabt zu haben, habe ich nicht gewählt!

Das waren Einflüsse, die auf mich gewirkt haben, für die ich nichts kann. Und die mich noch heute beeinflussen.

Ich weiß.

Und natürlich entscheidet sich keiner bewusst dafür, negative oder unschöne Erfahrungen zu machen. 

Aber es gibt einen Grund warum deine Seele diese Erfahrung gewählt hat und du sie machen solltest.

„Wenn du zu 100% die Verantwortung für deine Erfahrungen übernimmst, gewinnst du zu 100% die Kraft, die Erfahrung zu machen, die du machen möchtest.“

Das bedeutet nicht, dass du gut heißen musst, was passiert ist. Aber es bedeutet, dass du heute neu wählen darfst, ob du dieser Erfahrung länger Macht über dich schenkst, oder sie ihr entziehst.

 

Denn du hast immer und zu jeder Zeit die Wahl, wie du eine Erfahrung bewertest. Ob du in ihr das Schlechte siehst, dich klein machst und vergräbst. Und somit in die Rolle des Opfer schlüpfst. 

Oder ob du, egal wie unschön eine Erfahrung auch war, bereit bist, das Gute in ihr zu erkennen.

Dass sie dir was zeigen wollte, dir etwas klar gemacht hat und dich hat wachsen lassen.

Das kann anfangs sehr schwer, hart und unangenehm sein, aber es ist so befreiend. 

Weil es all die Ketten löst, die du dir irgendwann selbst angelegt hast.

Und es dir bewusst macht, dass du kein Opfer der Umstände bist. Und das Leben auch nicht unfair  oder gegen dich ist, sondern dir, durch deine Entscheidungskraft und der Verantwortung die du trägst, eine unfassbar wertvolle Schöpferkraft schenkt.

Nämlich die, über dich und dein Leben!

„Es liegt in unserer Entscheidung, was wir aus unserem Leben JETZT machen. Es liegt in unserer Verantwortung, wie unser Leben verläuft und was wir in die Welt hinaus tragen. Die Macht darüber liegt in uns selbst.“

Ich bin ein Fan davon seine Emotionen herauszulassen und zu leben. 

In dem Maß, in dem es uns gut tut und uns hilft unsere Handlungsfähigkeit, nicht allein durch sie beeinflussen zu lassen.

Weil wir so klare und kraftvolle Entscheidungen treffen können, die uns wirklich voran bringen und weiterhelfen. Anstatt im Affekt und rein emotional zu agieren und so wohlmöglich eine Entscheidung treffen, die wir nicht mehr rückgängig machen können.

Und manchmal müssen Emotionen ganz besonders raus und gelebt werden. Denn keiner hat sich immer und ständig im Griff. Und darum geht es auch nicht.

Sondern darum, dass du achtsam und bewusst dafür wirst, wann der Punkt erreicht ist, an dem es dir nicht länger dient. Und dich immer nur weiter zurückwirft und alte Wunden aufkratzt.

Mache dir bewusst, das diese Emotionen nur so lange die Macht und Kontrolle über dich haben, so lang du es ihnen erlaubst.

„ Du musst eins sein mit deinen Emotionen, denn der Körper folgt immer dem Geist.“

Und dann entschiede dich, was du aus deiner Situation machen möchtest.

Möchtest du sie für oder gegen dich nutzen? 

Bist du bereit das Positive in ihr zu sehen und dich dafür vollkommen für sie zu öffnen? 

Oder verharrst du lieber in deiner Position und gibst die Macht, die du trägst, ab?

„In the end it´s all about decisions. Decisions that we make, that make us small or help us grow. You decide!“

Wir müssen verstehen, dass die Tiefs die wir erleben und die Hindernisse, die uns auf unserem Weg begegnen, nicht unser Feind sind. Sondern unser bester Lehrer und größtes Wachstum.

„Today take responsibility for yourself and decide what it is, you truly want. And then go chase it, until you hold it in your hands. Keep focus and don’t loose track just because life is testing you. From now on, it’ll be in your own power to make a change in your life, no one else’s anymore!

I am not saying it will be easy, but I promise it will be worth it!“

xx Farina 

Hier findest du viele weitere Artikel, sowie Podcastfolgen, die dir helfen Verantwortung zu übernehmen, Entscheidungen zu treffen und so endlich in deine volle Power zu kommen. Schau unbedingt mal rein und vergiss nicht, mir deine Erfahrung und dein Feedback zum Artikel dazu lassen.;)