Als meine Füße das erste Mal australischen Boden berührt haben, wusste ich, dass ich hier hingehöre.

Mein Herz hat sofort zehnmal höher geschlagen und die Vorfreude auf alles was mir bevorstand, war einfach nur noch riesen groß!

Australien ist schon immer mein absolutes Traumland gewesen. Warum genau, konnte ich vor knapp 9 Jahren nicht mal wirklich sagen. Denn bis dato war ich noch nie dort gewesen.

Irgendwas hat mich einfach immer schon hier hingezogen. Und mittlerweile weiß ich auch genau was. Es ist, als wenn ich einen sechsten Sinn dafür gehabt hätte, oder in einem früheren Leben schon einmal hier gelebt habe und wieder zurückkehren sollte.

Ja ich weiß es klingt verrückt, aber wer dieses Gefühl kennt, das Gefühl sich zu einem Ort oder Platz wie magisch angezogen zu fühlen, der weiß was ich meine.

Man hat das Gefühl sich verbunden zu fühlen, ohne das Land je betreten zu haben.

Direkt nach meinem Abitur, habe ich mich also 2011 das erste Mal auf den Weg gemacht, um als Au Pair auf dem roten Kontinent zu leben und zu arbeiten und mir damit endlich meinen großen Traum zu verwirklichen.

Ich weiß noch genau, wie aufregend die Zeit davor war und wie unfassbar traurig und ängstlich ich noch einige Tage vor der Abreise war.

Und ich weiß auch noch genau, wie ich dann die ersten drei Tage im ´Wake up Hostel´ in Sydney, mit rund 20 weiteren Au Pairs verbracht habe und am liebsten zurückgereist wäre, hätte mir damals jemand ein Flugticket in die Hand gedrückt!

Gott sei Dank, habe ich es durchgezogen und habe diese wundervolle Zeit in diesem atemberaubenden Land verbracht. Denn es war die schönste Zeit meines Lebens!

Ja Australien ist einfach atemberaubend schön!

Und nun bin ich bereits das vierte Mal hier und kann mich einfach nicht satt sehen. Es ist die Kombination aus den Leuten, der Landschaft, dem Wetter und dem völlig anderen Lifestyle, die das Land so wahnsinnig schön macht.

Aber wie kam es dazu, dass ich meine 7 Sachen gepackt habe und mich spontan dazu entschieden habe über Silvester, für knapp 4 Wochen, hier hin zu reisen?

Naja zunächst einmal sprechen alle oben genannten Punkte wohl für sich.

Aber tatsächlich war es dann die Kombination aus meinem Fernweh, meinem Vitamin-D Mangel, dem Drang dem nass-kalten Wetter in Deutschland zu entfliehen und vor allem dem Traum, einen Makeup Workshop bei einer der besten Makeup Artists weltweit zu besuchen.

 „Oh mein Gott wie toll! Da wollte ich immer schon hin!“ dachte ich mir, als ich den Workshop, durch Zufall, online entdeckt hatte.“ Einmal sehen wie Rae Morris arbeitet,- die Rae Morris! Meine absolute Ikone wenn es um Hair & Makeup Artists geht!

Also habe ich mich, bevor sich mein Kopf einschalten konnte, spontan dazu entschieden alles in Gang zu setzen, um eben das möglich zu machen.

Ich habe meiner ehemaligen Gastfamilie geschrieben und gefragt, ob ich für knapp einen Monat bei ihnen bleiben kann, um nicht nur für einen 8 stündigen Workshop anzureisen, sondern die 24 Stunden Flug durch einen knappen Monat Aufenthalt auszugleichen.

Und was soll ich sagen, sie haben ja gesagt und ´here I am´.

Seitdem haben sich bereits viele andere tolle Möglichkeiten für mich ergeben, mich beruflich weiterzuentwickeln. Denn ich habe mich natürlich nicht lang darauf ausgeruht, nur zum Spaß herzukommen und mein Leben zu genießen.

Nein, denn dazu bin ich viel zu sehr daran interessiert meine Karriere als Hair & Makeup Artist immer weiter voran zu treiben und alles mitzunehmen was geht.

Ich habe also viel Recherche betrieben, um neue Kontakte zu knüpfen und Fotografen, Makeup Artists und Models kennenzulernen und 1-2 Fotoshootings zu machen und mein Portfolio aufzuwerten.

Denn langfristig ist es mein Ziel, mich in Sydney zu etablieren und als Hair & Makeup Artist international auch hier tätig zu sein. Irgendwann vielleicht sogar für immer!

In wenigen Tagen findet das erste Shooting statt und ich freue mich riesig, mich beruflich auszuleben und neue tolle Menschen meiner Branche kennenzulernen.

Was soll ich sagen, so vieles steht in den verbleibenden 3 Wochen noch an, sowohl beruflich als auch privat. Und ich freue auf alles was kommt.

„Du hast ein Glück, so ein Leben hätte ich auch gern!“

Diesen oder ähnliche Sätze höre ich sehr häufig. Ich habe das Gefühl, dass sich durch meine Erlebnisse und Reisen viele an ihre eigenen Träume erinnern. Und daran, was sie sich auch selbst für ihr Leben wünschen.

Aber ich kann nur sagen, dass das was ich hier gerade lebe, nichts mit Glück zu tun hat oder damit, dass ich privilegiert dazu bin, ein besseres Leben zu führen als andere Menschen.

Nein, es hat viel mehr damit zu tun, dass ich für meine Träume, Wünsche und Ziele losgehe und bereit dazu bin dafür auch einiges in Kauf zu nehmen.

Denn während viele von dem ´Glück´ reden, das ich habe, ist alles was mich gerade reicher macht meine Erfahrungen und meine Eindrücke, denn verdienen tue ich hier nichts.

Das ist der Preis, den man als selbstständiger zahlen ´muss´, wenn man sich für längere Zeit aufmacht und seine Träume jagt. Man verdient eben kein Geld, wenn man nicht arbeitet.

Und vor allem steckt dahinter auch ein Haufen Arbeit! Oder hast du gedacht, ich packe einfach meinen Koffer, steige in den Flieger und bekomme am anderen Ende der Welt meine Träume auf einem Silbertablett serviert? Schön wäre es, aber auch ziemlich langweilig!

Im Gegenteil, nichts von all dem hat sich je einfach so ergeben. Das habe ich mir hart erarbeitet, sowohl das Geld als auch die die Kontakte.

Aber weißt du was, das ist es mir absolut wert! Gegen kein Geld der Welt, würde ich meine Erfahrungen und Erlebnisse je eintauschen wollen. Und gegen Sicherheit schonmal gar nicht.

Sicherheit ist nur eine Illusion die wir uns schaffen, um ein Gefühl der Kontrolle zu haben. Aber in Wahrheit, gibt es keine Sicherheiten im Leben, denn dann wäre es nicht das Leben.

Und deshalb habe ich relativ früh begonnen, meine Träume zu jagen und umzusetzen, anstatt mich in vermeintlicher Sicherheit zu verkriechen und ein zweitklassiges Leben zu leben.

„CLEAR YOUR MIND OF CAN`T AND GO CHASE YOUR DREAMS“

 

In meinem neuen Artikel, erfährst du wie auch du endlich den Mut bekommst deine Träume zu leben und dein Leben nach deinen Vorstellungen zu erschaffen. Denn das ist die einzige Sache, die wir tatsächlich in der Hand haben. Du kannst das Leben nicht kontrollieren, aber du kannst alle Umstände für dich nutzen und anfangen es dir zu erschaffen.

Wovon träumst du?

Gibt es etwas, was du schon lange tun möchtest, wovon du schon lang träumst und total Lust hast endlich loszulegen?